Lagerregale und deren Eigenschaften

Lagerregale sind häufig aus Metall gefertigt, damit sie auch schwere Lasten zur Lagerung aushalten. Daneben werden auch Regale aus Kunststoff oder Holz angeboten. Metallregale haben zumeist eine wesentlich bessere Tragkraft im Vergleich zu den anderen Materialien.

Derartige Schwerlastregale zur Lagerung sind vielseitig nutzbar und oftmals auch erweiterungsfähig. Dabei lassen sich die Lagerregale sehr schnell und unkompliziert montieren und aufstellen. Bei der Vielzahl an Regalangeboten fällt die Kaufentscheidung oftmals schwer.

Nachfolgend wird auf die Eigenschaften der Lagerregale eingegangen, damit die Entscheidung zum Kauf leichter fällt. Lagerregale, die auch schwerere Lasten aushalten, können im privaten und gewerblichen Bereich genutzt werden. Privat genügen oftmals Tiefenmaße bis 50 cm, weil keine Palettenlagerung stattfindet.

Regalmontage

Lagerreagl Eigenschaften

Quelle: pixabay.com

Viele Regalsysteme bieten optimale Maße, damit der vorhandene Platz bestens ausgenutzt werden kann. Hierbei dominieren Systeme, die im Steckaufbau zusammengesetzt werden. Diese Regalsysteme lassen sich zum einen sehr leicht und ohne Schrauben aufbauen. Auch Regale mit Schraubsystemen werden angeboten.

Weiterhin sind diese Systeme zum anderen immer wieder erweiterbar und auch umbaubar, falls der Lagerbereich anders genutzt werden soll. Über Verbindungssysteme können die einzelnen Regalkomponenten sehr leicht miteinander verbunden werden. Zusätzlich ist es möglich, die Lagerregale einfach in der Wand zu verankern. Dies erbringt eine zusätzliche Stabilität. Für spezielle Maße können Lagerregale auch auf Wunsch angefertigt werden.

Sicherheit bei Lagerregalen

Lagerregale und auch andere Lagereinrichtigungen unterliegen teilweise einer Prüfungspflicht. So müssen Lagerregale einmal jährlich einer sogenannten Regalprüfung unterzogen werden. Zu deren Einhaltung ist man selbst verpflichtet. Bei Nicheinhaltung und dem Eintreten von Unfällen, können sonst hohe Stafen wegen Fahrlässigkeit drohen. Werden bei der Regalprüfung Mängel festgestellt, so sind diese umgehend von einer Reparaturfirma zu beheben.

Tragfähigkeit von Lagerregalen

Alle Regalsysteme sind mit einer unterschiedlichen Tragfähigkeit ausgestattet. Je nach Lagergut sollte auf die Belastungsmöglichkeiten des jeweiligen Systems geachtet werden. Dabei sollte das zulässige Belastungsgewicht eines Regals zu keiner Zeit überschritten werden. Denn ein Zuviel an Gewicht kann zu einer Einbuße in der Stabilität des Regals führen. So kann ein Regal dann unerwarteter Maßen schnell zusammenbrechen.

Hierbei sollte auch auf die Verarbeitungsqualität der Regale geachtet werden. Insbesondere sollten die Regale die geforderte Traglast und Stabilität haben. Die Regalböden sollten pflegeleicht und robust sein. Sehr stabile Lagerregale halten pro Regalboden schon einmal mehrere hundert Kilogramm an Lagergewicht aus.

Arten von Lagerregalen

Zur Lagerung werden verschiedene Typen von Regalen angeboten. Neben den gängigen Regalbrettregalen gibt es auch besondere Arten von Lagerregalen. Auf diese Art und Weise kann für jeden Bedarf das passende Regal gefunden werden, um Gegenstände unabhängig von Gewicht und Größe bestmöglich lagern zu können. So werden in Durchlaufregalen Verpackungskartons oder auch Paletten gelagert.

Aufgebaut sind diese Lagerregale mit einem Rollensystem. Die Lagergegenstände werden an der einen Regalseite aufgelegt und rollen dann zur anderen Seite. Dabei können die Gegenstände jederzeit auch mittig aus dem Regal genommen werden. Kragarmregale bieten sich für großes Lagergut an. Diese Lagerregale können mit einem Gabelstapler befüllt und entleert werden.